Archivierte News


22.07.2016 | mehr

30 Jahre Firma WEIL

WEIL ... Wasser ist unser Ding



WEIL … Wasser ist unser Ding

Aus dem Wunsch heraus, Eigenversorgern ein mit Nitrat unbelastetes Trinkwasser zu ermöglichen, wurde heute vor 30 Jahren am 22.07.1986 die Firma Weil Industrieanlagen GmbH von Gerhard Weil gegründet.

Auch wenn das operative Geschäft der einzelnen Bereiche auf mehrere Schwesterfirmen (WEIL Wasseraufbereitung für den Bereich Industrie, ROWA Aquaristik GmbH für den Bereich Aquaristik und ROWA4you GmbH für den Bereich Trinkwasser) verteilt wurde, freuen wir uns, unseren 30. Gründungsgeburtstag zu begehen und gratulieren unserem Inhaber Herrn Weil herzlich zum Firmenjubiläum.

 

Eine Idee und ein Traum wurden vor 30 Jahren Realität, und wir Mitarbeiter freuen uns, Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein. Denn auch 30 Jahre später stehen wir zu unserem Motto: Wasser ist unser Ding!


30.11.2015 | mehr

Messeauftritte von Fa. WEIL

Die Firma Weil Wasseraufbereitung war im Herbst 2015 auf folgenden Messen vertreten: ...
Die Firma Weil Wasseraufbereitung GmbH war im Herbst 2015 auf folgenden Messen vertreten:

  • Poleko in Posen (Polen) vom 27.10.-30.10.2015
  • Aquatech in Amsterdam vom 03.-06.11..2015
  • braubeviale in Nürnberg vom 10.-12.11.2015

Unser Messestand war stets gut besucht und unsere Produkte stießen auf grosses Interesse.

Die Highlights auf unserem Stand waren

  • EXPERT 300, eine neue kompakte Untertisch-Umkehrosmoseanlage mit einer Leistung von 300 l/h, eingebaut zusammen mit einer Kühleinheit in einer Theke mit Ausschank
  • Doppelenthärtungsanlage und Umkehrosmoseanlage auf einem gemeinsamen Rahmen montiert und mit gemeinsamer SPS-Steuerung mit Prozessvisualisierung

28.09.2015 | mehr

Besuchen Sie uns auf der Aquatech Amsterdam und der BrauBeviale in Nürnberg

Der Kontakt zu unseren Kunden ist uns wichtig. Vor allem der Persönliche...
Der Kontakt zu unseren Kunden ist uns wichtig. Vor allem der Persönliche.

Unsere Kollegen der WEIL Wasseraufbereitung GmbH  freuen sich schon auf Sie. Besuchen Sie uns auf der Aquatech Amsterdam (03.-06.11 2015) oder eine Woche später auf der BrauBeviale in Nürnberg (10.-12.11 2014).



14.05.2014 | mehr

IFAT 2014 in München

Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft war für uns...
Die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft war für uns ein voller Erfolg. Außer neuen Kontakten im In- und Ausland konnten wir auch einige bereits bestehende Geschäftsbeziehungen erfolgreich vertiefen.

Bedanken möchten wir uns bei unserem Team, dem Mitarbeitern und den anderen Firmen des Niedersachsenstandes für die gute Zusammenarbeit.

21.12.2011 | mehr

Jahresrückblick 2011

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen!
Zum Jahresende sprechen wir Ihnen unseren herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit aus.

Es war ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2011.

Auf der Vivaness der Leitmesse für Naturkosmetik und Wellnessprodukte in Nürnberg, haben wir vom 16.02. - 19.02.2011, auf dem Gemeinschaftsstand mit Carbonit Filtertechnik GmbH und Vitajuwel unser Wasseraufbereitungsgerät für Privatkunden die „Luzzi“ mit Erfolg vorgestellt.

Im November haben wir zwei neuentwickelte Wasseraufbereitungsanlagen für Großküchen und Gläserspülmaschinen auf der Aquatech in Amsterdam präsentiert.

Über interessante Projekte konnten wir uns auch in diesem Jahr erfreuen, wie z. B.:
  • Vollentsalzungsanlagen für Laboratorien
  • Neutralisationsanlage für Laborabwässer
  • Entarsenierungsanlage für Sickerwässer
  • Filteranlagen zur Phosphatentfernung für Teiche in Parkanlagen
  • Filteranlagen zur Entfernung von Eisen und Mangan
  • Mikrofiltrationsanlage zur Reinigung und Aufkonzentrierung chemischer Produkte
  • Umkehrosmoseanlage zur Kesselspeisewasseraufbereitung
  • Versuchsanlage zur Aufbereitung von Regenwasser zu Trinkwasser
  • diverse Umkehrosmoseanlagen und vollautomatische Steuerung zur Pflanzenbewässerung und Düngung
  • DOC-Minimierung in Trinkwasser (Planung)
  • Nickelentfernung aus Brunnenwasser (Planung)

Seitdem 01.04.2011, ist Herr Dipl.-Ing. (FH) Wilfried Stuckwisch als neuer Mitarbeiter im Bereich Vertrieb tätig.
Mit über 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich industrielle Wasseraufbereitung, steht Ihnen Herr Stuckwisch als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Als neuer Fertigungsleiter ist Herr Norbert Trappe seit dem 15.06.2011 für die Organisation der Fertigung, Montagen und Wartungen verantwortlich.

Für uns alle war zum Ende des Jahres der plötzliche Tod unseres langjährigen und treuen Mitarbeiters Herrn Andreas Unrau unfassbar und schmerzlich. Sein Andenken werden wir in Ehren halten.

Gerne blicken wir mit Stolz auf unseren 25-jährigen Firmengeburtstag zurück. Am 07. Oktober 2011 haben wir dieses Jubiläum in Osnabrück mit über 170 Leuten gefeiert. Dieser Abend wird uns in unvergesslicher Erinnerung bleiben.


…wünschen wir Ihnen und Ihren Familien und ein gesundes,

erfolgreiches neues Jahr 2012.

WEIL Wasseraufbereitung GmbH

15.07.2011 | mehr

Wir feiern unser 25-jähriges Firmenjubiläum

Die WEIL Industrieanlagen GmbH entwickelt, plant und fertigt maßgeschneiderte Anlagen zur Trinkwasser ...

Die WEIL Industrieanlagen GmbH entwickelt, plant und fertigt maßgeschneiderte Anlagen zur Trinkwasser-, Rein- und Reinstwassererzeugung sowie für die Aufbereitung von Industrieabwasser.

Wir sind ein weltweit agierendes, mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Osnabrück, Deutschland. Wenn es um hohe Ansprüche an die Wasserqualität oder um besondere Wasseraufbereitungsprobleme geht, sind wir Ihr Ansprechpartner. Engagierte Mitarbeiter beraten bei Problemen, die im Zusammenhang mit der Wasserqualität stehen und finden individuelle Lösungen.

Unsere Anlagen und Produkte finden Sie nicht nur in den Bereichen Aquaristik und Trinkwasserveredelung. Weitere Schwerpunkte unserer Firma liegen in der Planung und im industriellen Anlagenbau. Unsere Entarsenierungsanlagen werden z. B. sehr erfolgreich in Indien eingesetzt. Dort wird in vielen Gebieten das Trinkwasser durch natürlich vorkommendes Arsen vergiftet. Ein speziell entwickeltes Adsorbermaterial entfernt das Arsen, ohne die weitere Wasserchemie zu beeinträchtigen. Auch in Deutschland werden unsere Entarsenierungsanlagen mittlerweile in vielen Wasserwerken eingesetzt. Selbst in der Getränkeindustrie finden Sie Filtrationsanlagen von uns.

Mit unseren innovativen Konzepten haben wir uns auch in der Reinstwasseraufbereitung einen Namen gemacht. Für verschiedene, große Solarzellenhersteller planen und bauen wir seit einigen Jahren die Reinstwasseranlagen. Selbst in der Medizintechnik sind Umkehrosmoseanlagen von uns in Betrieb. U. a. fertigen wir z. B. Umkehrosmoseanlagen für den Betrieb von Dialysestationen.

Modernste Technologien sollen jedoch nicht nur der Industrie vorbehalten sein. Deshalb gibt es ROWA. Mit der Marke ROWA erhalten Sie unser Know-How aus dem industriellen Bereich für den Bereich Haushalt, Hobby, Wasserkunst, Zoo, Kleingewerbe etc.


08.03.2011 | mehr

BioFach/Vivaness 2011 – Rückblick

Vom 16.02. – 19.02.2011 trafen sich in Nürnberg wieder viele nationale und internationale Anbieter von Bioprodukten, Naturkosmetik- und Wellnessprodukten ...
Vom 16.02. – 19.02.2011 trafen sich in Nürnberg wieder viele nationale und internationale Anbieter von Bioprodukten, Naturkosmetik- und Wellnessprodukten zur Vivaness, der Leitmesse für Naturkosmetik und Wellness.

Wir von ROWA waren mit unseren unterschiedlichen Wasseraufbereitern an einem Gemeinschaftstand mit Carbonit Filtertechnik GmbH und Vitajuwel GmbH vertreten. Ein besonderes Augenmerk der Fachbesucher fiel in diesem Jahr auf unsere Luzzi, deren innovatives Design auf große Resonanz stieß. Gerne wurde von den Besuchern unser Angebot angenommen, sich durch ein sehr reines und weiches Glas Wasser zu erfrischen.

Neben dem veredelten und stets frisch gezapften Wasser aus unserem ROWA Aqua Tower und der Luzzi fand unser in Glasflaschen abgefülltes, hochreines Tafelwasser „ea® water“ sehr guten Zuspruch. ea® water ist seit 2006 auf dem deutschen Markt erhältlich. Das Wasser wird in Osnabrück aus einem regionalen Brunnen entnommen, behutsam aufbereitet und vitalisiert. Das Ergebnis ist ein extrem reines Wasser mit besonders feinem und weichem Geschmack. Die edle 500 ml Flasche, gestaltet mit keramischem Aufdruck, steht für allerhöchste Qualität und besticht durch ihr besonderes Design. Weitere Informationen zu ea® water finden Sie auf www.ea-water.de.

Rückblickend war die Vivaness 2011 eine sehr erfolgversprechende Messe. Besonders erfreut haben uns die zahlreichen neuen nationalen und internationalen Kontakte in potentielle neue Märkte. Wir bedanken uns bei unseren Mitausstellern Carbonit und Vitajuwel und bei unseren Kunden für die vielen interessanten Gespräche und Denkanstöße.

20.02.2011 | mehr

20. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften in Osnabrück

Am 9. und 10. März 2011 findet die 20. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften mit dem Thema ...
Am 9. und 10. März 2011 findet die 20. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften mit dem Thema "Geheimnis Wasser - Aktuelles vom Trinkwasser, dem Lebensmittel No 1" in Osnabrück statt. Weitere Informationen, Programmablauf und das Anmeldeformular finden Sie im Flyer 20. Fachtagung.

(Quelle: C.U.T Osnabrück)

17.12.2010 | mehr

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten ...
Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

wie im vergangenen Jahr, haben wir uns auch in diesem Jahr dazu entschlossen, einen ROWA Aqua Tower anstelle von Weihnachtspräsenten an das neu errichtete

Christliche Kinderhospital Osnabrück
zu spenden.

Wir sind sicher, dass Sie unsere Spendenaktion befürworten.


Wir wünschen allen Kunden und Geschäftspartnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

01.11.2010 | mehr

Verlosung: Gewinnen Sie eine Luzzi!

Die Zeitschrift Schrot & Korn verlost im November 2010 ...
Das Naturkostmagazin Schrot & Korn aus dem bio verlag verlost im November 2010 eine Luzzi im Wert von 1.399 EUR.

Spielen Sie mit! Lösen Sie das Silbenrätsel in der aktuellen Ausgabe und senden das Lösungswort bis zum 26.11.2010 an Schrot & Korn ein. Sie können auch online mitspielen. Hier können Sie die Lösung eintragen und die Teilnahmebedingungen einsehen.

Wenn Sie Fragen zur Luzzi haben oder eine Anlage bestellen möchten, wenn Sie sich bitte an uns.

01.10.2010 | mehr

Focus Küche und Bad - RÜckblick

Vom 18. bis 23. September fand in diesem Jahr die jährliche "Focus Küche und Bad" in Hiddenhausen statt.In den sechs ...
Vom 18. bis 23. September fand in diesem Jahr die jährliche "Focus Küche und Bad" in Hiddenhausen statt. 
In den sechs Veranstaltungstagen kamen rund 9.000 Besucher (vorläufige Zahl). Dabei waren die meisten Fachbesucher aus Deutschland aber auch unsere direkten Nachbarn aus den Niederlanden und Begien waren stark vertreten. 

Die Firma WEIL präsentierte eine Woche lang ihre neuesten Innovationen auf dem Gebiet der Trinkwasserfiltration und freute sich dabei über ein reges Besucher-Interesse. Das Thema "reines Wasser" rückt stetig mehr ins Blickfeld der Menschen und wir freuen uns schon heute auf künftige, hoffentlich ebenso interessante Veranstaltungen wie der Focus Küche und Bad 2010.

31.03.2010 | mehr

19. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften

Wie rein ist rein? - Metabolite von Pflanzenschutzmitteln ...

Wie rein ist rein? - Metabolite von Pflanzenschutzmitteln in Grund- und Trinkwasser -


Ziel dieser Veranstaltung war es, einen wissenschaftlichen Überblick über das Konfliktfeld Trinkwasser und Pflanzenschutzmitteln (PSM) zu geben. 150 Wasserexperten aus Wirtschaft, Forschung und Verwaltung (Wasserversorger, Gesundheits- und Überwachungsbehörden, Planer, Anlagenbauer)erhielten Informationen zur aktuellem Bewertung von Einträgen von Pflanzenschutzmitteln und ihren Abbauprodukten, den sogennten Metabolithen, ins Trinkwasser und möglichen Maßnahmen zur Verringerung und Vermeidung gesundheitsschädlicher Mengen.

(Quelle: C.U.T. Osnabrück)

22.02.2010 | mehr

Wie rein ist rein? - 19. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften

19. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften

Wie rein ist rein? - Metabolite von Pflanzenschutzmitteln in Grund- und Trinkwasser -

Trinkwassertagung 2010
Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen wissenschaftlichen Überblick über aktuelle Aspekte von Metaboliten von Pflanzenschutzmitteln (PSM) vorzustellen, der für Wasserversorger, Gesundheits- und Überwachungsbehörden, Planer, Anlagenbauer und Verbraucher zur Bewertung und zur Einleitung von Maßnahmen notwendig ist. Veranstaltungsort  ist das Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundeststifung Umwelt (DBU) in Osnabrück

(Quelle: C.U.T Osnabrück)

01.02.2010 | mehr

Biofach/Vivaness 2010

Ausstellung in Nürnberg ...
Besuchen Sie uns auf der Vivaness 2010 in Nürnberg vom 17. - 20. Februar; Halle 7A/7A-723

21.09.2009 | mehr

drinktec 2009 - Rückblick

Go with the flow
Rückblick auf eine ereignisreiche Messewoche

Go with the flow


Rückblick auf eine ereignisreiche Messewoche
Rund 60.000 Fachbesucher aus 170 Ländern haben sich auch dieses Jahr wieder auf der internationalen drinktec Messe in München über die Neuheiten der Getränke und Liquid Food Industrie informiert.
Zwar waren laut Veranstalter in diesem Jahr weniger inländische Besucher als in den vergangenen Jahren auf der Messe, dafür ist aber ein deutlicher Zuwachs an internationalen Publikum zu verzeichnen. 

Nach dem die Stimmung in der Branche in den vergangenen Monaten als ehr zurückhaltend bis abwartend zu bewerten war, ist auf der drinktec ein positiver Ausblick auf die kommenden Monate entstanden.
So konnten im Rahmen der Messe eine Reihe interessanter Kontakte geknüpft und Produktneuheiten einem breitem Publikum präsentiert werden.

26.03.2009 | mehr

18. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften

Die diesjährige 18. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften am 19. März 2009 in Osnabrück stand unter dem Motto „Quo vadis Trinkwasser?“ ...

Quo vadis Trinkwasser? - Sachstand, Bewertung, Lösungsansätze -


Die diesjährige 18. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften am 19. März 2009 in Osnabrück stand unter dem Motto „Quo vadis Trinkwasser?“ und war ein voller Erfolg. Voller Saal und vielfältige Diskussionen standen auf dem Programm. Experten diskutierten über Lösungsansätze und den Sachstand rund um das Thema Trinkwasser.

Sieben Experten diskutieren rund um Sachfragen zum Thema Trinkwasser und seine Belastung. Die Themenliste kreiste rund um die Schlagworte: Viren, Xenobiotika, Pseudomonaden, Uran, Pflanzenschutzmittel/Metabolite und Arzneimittel.

Die 140 Fachleute setzten sich zusammen aus Mitarbeiter/innen von Wasserversorgungsunternehmen, Gesundheits- und Umweltbehörden, Verbänden, Planungsbüros sowie Ärzten und Studenten.

Neue Forschungsergebnisse und veränderte Bewertungsgrundansätze stellen in Frage, ob das seit 100 Jahren angewandte „Indikatorprinzip“ über den Nachweis von Fäkalerregern noch ausreichend ist oder ob wir künftig in bestimmten Bereichen weitere Mikroorganismen wie z. B. Viren oder Pseudomonaden stärker berücksichtigen müssen. Auch der vermehrte Nachweis antibiotikaresistenter Keime und Viren im Wasserkreislauf und ihre Relevanz für die kommunale Trinkwasserversorgung wurde kontrovers diskutiert.

Dennoch besteht für Joachim Nolte von den Stadtwerken kein Grund zur Besorgnis. Trinkwasser sei das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. An die 70 Grenzwerte müssten heutzutage berücksichtigt werden.

Sämtliche Vorträge werden den Teilnehmern an auf der Homepage des C.U.T. als Download zur Verfügung gestellt.

(Quelle: C.U.T Osnabrück)

18.01.2009 | mehr

Biofach/Vivaness 2009

Ausstellung in Nürnberg ...
Besuchen Sie uns auf der Biofach/Vivaness 2009 in Nürnberg vom 19. Februar bis zum 22. Februar 2009, Stand 7-362

19.09.2008 | mehr

Verpflegung an Schulen

Am Mittwoch, den 24.09.08 findet bei Hase + Co ....
Am Mittwoch, den 24.09.08 findet bei Hase + Co in Osnabrück eine Veranstaltung für Schulleiter/innen zum Thema Schulverpflegung statt. Warum finden Sie dazu hier eine Information? Nun, wir sind an dieser Veranstaltung mit einem Vortrag über die Trinkwasserversorgung an Schulen beteiligt. In diesem Vortrag geht es um die Frage, warum sich Schulen um die Trinkwasserversorgung ihrer Schüler kümmern sollten.

Außerdem werden wir Sie über verschiedene Möglichkeiten der Versorgung mit Trinkwasser durch Trinkwasserspender informieren und geben spezielle Tipps für deren Einsatz in Schulen.

Wenn Sie an der Veranstaltung interessiert sind, dann melden Sie sich bitte per Email bei Hase & Co, unter info@haseundco.de .

11.09.2008 | mehr

ROWA Olympia Gewinnspiel: Der Gewinner steht fest

Wir haben den Gewinner unseres ROWA Olympia Gewinnspiels gezogen ....
Wir haben den Gewinner unseres ROWA Olympia Gewinnspiels 2008 gezogen.

Wir gratulieren Herrn Wolfgang A. aus Schöllnach zum Gewinn der ROWAsystem Olympia 2008 Sonderedition.

Herzlichen Glückwunsch!





Auflösung:Der Froschkönig hatte sich im Bereich Aquaristik bei unserem neuen ROWA Hand-Refraktometer und im Bereich Trinkwasser bei unserer ROWA Sirius A versteckt.

03.06.2008 | mehr

Olympia 2008 in Peking – Goldmedaille für ROWA

Wieso hat ROWA etwas mit Olympia 2008 in Peking zu tun? Wir sorgen für klares Wasser im Olympischen Park...
Sie möchten wissen, was ROWA mit Olympia 2008 in Peking zu tun hat? Ganz einfach! Abwasserrecycling made in Germany. Wir sorgen für klares Wasser im Olympischen Park. Wie und warum? Das lesen Sie hier!

15.02.2008 | mehr

Wasser sparen - ein Gesundheitsrisiko?

Zu diesem Thema informieren und diskutieren renommierte Referenten aus ganz Deutschland am ...

17. Fachtagung Umweltverträgliches Wirtschaften am 6. März 2008


"Wasser sparen - ein Gesundheitsrisiko?" Ist der Schaden durch Wasser sparen größer als der vermeintliche Nutzen? 

Etwa 130 Liter Trinkwasser entnehmen wir in Deutschland pro Tag und Haushalt aus der Leitung. Davon werden ca. zwei Prozent getrunken oder beim Kochen verwendet. Der Löwenanteil fällt beim Duschen und Baden an. Fast ein Drittel wird in der Toilette - dem "Wasserschlucker Nummer Eins" - weggespült. Diese von vielen Verbrauchern und Umweltverbänden als sinnlose Verschwendung empfundene Nutzung hochwertigen Trinkwassers hat in Deutschland geradezu einen Wassersparwahn ausgelöst. Ein Rückgang des täglichen Verbrauchs auf weniger als 80 Liter wird für erstrebenswert gehalten und propagiert. Auch angesichts des Klimawandels wird es für immer wichtiger erachtet, sorgsam mit der Ressourcen Wasser umzugehen. Wer käme da auf den Gedanken, dass unsere gute Absicht im Endeffekt teuer und für die Gesundheit schädlich werden kann?

Die Fachtagung ist eine anerkannte Fortbildung der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Niedersachsen.
(Quelle: C.U.T. Osnabrück)


Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier.


08.02.2008 | mehr

Wir gratulieren!

Der Gewinner unserer Sonderedition EM 2008 Umkehrosmoseanlage ...
Der Gewinner unserer Sonderedition EM 2008 Umkehrosmoseanlage hat sich gemeldet.

Wir graulieren Herrn Weyrich aus Stetten/Rhön und wünschen ihm viel Spaß mit seiner neuen Umkehrosmoseanlage.

11.01.2008 | mehr

POU Award 2005? Was ist dass denn?

Auf unseren Seiten finden Sie öfter den Hinweis „POU Award 2005“. Der Point Of Use (POU) Award wurde erstmalig ...

Auf unseren Seiten finden Sie öfter den Hinweis „POU Award 2005“. Der Point Of Use (POU) Award wurde erstmalig 2005 auf der 5. europäischen Trinkwassermesse „Point of Use Drinking Water Trade Fair“ in Amsterdam vergeben.

Unser POU-Filter cartridge AMF (Art.-Nr. 113110) gewann den Preis in der Kategorie „Best Technological Innovation“. Unser Unternehmen setzte sich gegen 50 andere Mitbewerber weltweit durch. Den Pressebericht über den POU Award 2005 finden Sie hier.

Der POU-Filter cartrigde AMF wird übrigens standardmäßig in unserer ROWA Sirius eingesetzt. Er kann natürlich auch in anderen Anlagen nachgerüstet werden. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.


13.11.2007 | mehr

ROWA Antikalk: Kalkflecken? Das muss nicht sein!

Seit über einem Jahr bieten wir mit "ROWA Antikalk" ein völlig neues System zum Schutz Ihrer Hausinstallation gegen...
Seit über einem Jahr bieten wir mit "ROWA Antikalk" ein völlig neues System zum Schutz Ihrer Hausinstallation gegen Kalk an.

Immer mehr Hausbesitzer sind vom diesem Verfahren überzeugt und statten Ihre Häuser mit unserem ROWA Antikalk System aus. Eingebaut wird die ROWA Antikalkpatrone direkt nach der Wasseruhr.

Die ROWA Antikalkpatronen sind mit einem katalytisch wirksamen Granulat ausgestattet, dass die Härtebildner im Trinkwasser unschädlich macht. An der Oberfläche der Katalysatorkugeln werden Calcitkristalle gebildet, die bei einer Größe von max. ca. 30 �m vom Wasserstrom abgelöst und mitgespült werden. Diese Kristalle verbleiben dabei schwebend im Wasser und können sich nicht mehr hartnäckig an den Oberflächen ablagern. Wasserrückstände lassen sich so einfach mit einem Tuch wegwischen.

ROWA Antikalk gibt es in verschiedenen Größen. Es kann auch in Mehrfamilienhäusern eingesetzt werden.

Sind Sie interessiert? Dann finden Sie hier weitere Produktinformationen.
ROWA Antikalk PDF

06.11.2007 | mehr

ROWAper - Weg mit den Mikroben!

ROWAper ist ein Desinfektions- und Antialgenmittel, das gut zur Desinfektion von Umkehrosmoseanlagen geeignet ist. ROWAper wirkt abtötend auf...
ROWAper ist ein Desinfektions- und Antialgenmittel, das gut zur Desinfektion von Umkehrosmoseanlagen geeignet ist. ROWAper wirkt abtötend auf Bakterien, Viren, Hefen/Schimmelpilze und Algen. Bitte beachten Sie die Anwendungsempfehlung der entsprechenden Bedienungsanleitung Ihrer Umkehrosmoseanlage.

ROWAper wird außerdem seit Jahren sehr erfolgreich bei der Reinigung und Pflege von Wasserobjekten eingesetzt. Seit geraumer Zeit sind Wasserobjekte wie Sprudelsteine, Wassersäulen etc. in jedem Gartencenter zu finden. Leider kommt es während des Betriebes dieser Objekte häufig zu Algenwachstum, die Steine vergrünen. Das mühevolle Schrubben ist meistens nur kurze Zeit von Erfolg gekrönt, die Objekte vergrünen erneut. Wenn ROWAper regelmäßig dem Objektwasser zugesetzt wird, kann dieser Verkeimung und Veralgung vorgebeugt werden.

Bitte beachten Sie, dass ROWAper nicht für den Einsatz in Gewässern mit Fischbesatz geeignet ist.

01.11.2007 | mehr

ROWAkon: Konservierungsmittel für Umkehrosmosemembranen

Wenn Sie Ihre Umkehrosmoseanlage länger als 4 Wochen (z. B. im Urlaub) außer Betrieb nehmen,...
Wenn Sie Ihre Umkehrosmoseanlage länger als 4 Wochen (z. B. im Urlaub) außer Betrieb nehmen, sollte die Membran vor einer Verkeimung geschützt werden. Zur Konservierung wird ROWAkon verwendet. Dieses Mittel verhindert ein Bakterienwachstum auf der Membran und in der Umkehrosmoseanlage. Und das, ohne ihre Funktion zu beträchtigen.

Sofern die Umkehrosmoseanlage länger als einen Monat nicht in Betrieb sein soll, empfehlen wir, auch die Vor- und Nachfilter mit ROWAkon zu konservieren.

Erhältlich ist ROWAkon in der 250 ml Flasche (Art.-Nr. 040802) oder in der 1000 ml Flasche (Art.-Nr. 040810).

Die genaue Handhabung finden Sie auch in der Bedienungsanleitung Ihrer Umkehrosmoseanlage. Verlegt? Dann sehen Sie doch unter ROWA umkehrosmose nach. Dort haben wir die Bedienungsanleitungen bei den entsprechenden Anlagen als pdf-Datei bereitgelegt.